Besuchskreis zum Geburtstag der ältere werdenden Gemeindeglieder

Wer wünscht sich nicht, dazu zu gehören, auch wenn das Alter einen nicht mehr so mobil sein lässt? Da sind Menschen unserer Gemeinde die langsam älter werden oder schon ein hohes Alter erreicht haben. Keiner von Ihnen soll ab seinem 70. dem 75. dem 80.dem 85. Geburtstag und darüber hinaus jedes Jahr, vergessen werden. So hat sich ein Kreis von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen gegründet, die in der Kirchengemeinde Menschen an ihrem Festtag besuchen und Grüße von der Kirchengemeinde bringen. Besonders im Seniorenheim Elisabethstift begegnet man strahlenden Augen und ich erlebe oft, wie dankbar das Vaterunser oder der 23. Psalm mitgesprochen wird. Wir bringen Freude, Erstaunen und Dankbarkeit seitens der Jubilare ins Haus. Sollten Sie nicht besucht oder einen Gruß erhalten haben, melden Sie sich bitte. Wir möchten keinen vergessen. Leider dürfen wir nun aus Datenschutzgründen die Geburtstage mit Namen und Geburtsdatum im Gemeindeblatt nicht mehr veröffentlichen. Das tut uns sehr leid. Die Besuche werden natürlich weiter stattfinden. Wie würden uns freuen, wenn noch weitere Bereitschaft von Gemeindegliedern da wäre, um Menschen in ihrer Umgebung einen Gruß von ihrer Gemeinde zu bringen. Vielleicht haben Sie Lust, oder möchten Näheres dazu wissen, dann melden Sie sich bei Frau Pfarrerin Krafscheck (Tel. Im Gemeindeblatt) oder bei Frau Köhn: 03303299696
Wir freuen uns über jeden ehrenamtlichen Mitarbeiter/Mitarbeiterin. Wir treffen uns vierteljährlich.

 

„Ehrenamt ist freiwillig und umsonst, aber niemals ohne Gewinn“

Marianne Köhn