Wieder Gottesdienste in unseren Kirchen

Ab 10. Mai 2020‍ dürfen wir wieder Gottesdienste in unseren Kirchen feiern.

  • Bitte besuchen Sie unsere Gottesdienste nur, wenn Sie frei von Erkältungssymptomen sind.
  • Bitte beachten Sie, dass es beim Einlass zum Gottesdienst zu Wartezeiten kommen kann, da wir jeden Besucher in eine Anwesenheitsliste eintragen müssen.

  • Es dürfen auch nur maximal 50 Personen in jedem Gottesdienst ‍anwesend sein. Um die erforderlichen Abstände einzuhalten, können es auch weniger sein. Wenn die maximale Personenanzahl erreicht ist, müssen wir die Kirche schließen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Wir versuchen einen Live Mitschnitt von jedem Gottesdienst zu machen und diesen Zeitnah auf unsere Webseite zu stellen. So kann jeder, der nicht kommen kann oder will, trotzdem dabei sein.‍


Regeln zum Infektionsschutz in der Kirche‍

  •     Wir halten 2 Meter Mindestabstand in alle Richtungen, im Sitzen, im Stehen, im Gehen.

  •     Wir halten zur Händedesinfektion Spender bereit.

  •     Wir vermeiden Kontakt: Bitte kein Händeschütteln, kein Friedensgruß, kein gemeinsames Berühren von Gegenständen, kein Körperkontakt.

  •     Zur Nachverfolgung halten wir Listen bereit, in denen die Namen, Adressen und Telefonnummern der Mitwirkenden und aller Besucher notiert werden. Die Gemeinde bewahrt die Listen vier Wochen auf.

  •     Das Tragen von Mund- und Nasenschutz während des Gottesdienstes ist unbedingt erforderlich.

  •     Wir verzichten auf gemeinsames Singen und das Abendmahl, um das Ansteckungsrisiko zu verringern.

  •     Wir reichen keine Körbe rum. Die Kollekte erfolgt am Ausgang in eigens dafür markierten Körben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen

Gesundheit und Gottes Segen.

Neues Hilfsprojekt in SimbabweSimbabwe (1)

Galt Simbabwe mit einer florierenden Wirtschaft, fruchtbaren Böden und einer blühenden Landwirtschaft einst als „Kornkammer Afrikas“, wurde es innerhalb kurzer Zeit infolge von Misswirtschaft, Korruption und verheerende Dürren zu einem der ärmsten Länder weltweit mit einer der niedrigsten Lebenserwartungen. Leiden müssen dabei vor allem die Kinder, da bei einer Arbeitslosigkeit von über 90% oft kein Geld für den Schulbesuch vorhanden ist. Das Leben in Simbabwe ist extrem hart: Ein Schulleiter verdient umgerechnet 40 Dollar im Monat, ein Liter Benzin kostet bereits 5 Dollar. Lebensmittel sind so teuer, dass viele Menschen hungern, obwohl sie Arbeit haben. Angesichts dieser Not ist es beeindruckend, wie fröhlich die Menschen dort trotz allem sind. Dies hat mich seit meinem Besuch in Simbabwe im Raum Masvingo im Jahr 2011 nicht mehr losgelassen, und ich begann, mich erst in einem Hilfsverein und später über die gemeinnützige Advivia gGmbH ehrenamtlich in Hilfsprojekten zu engagieren. Das kleine Team besteht fast ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern, die im regelmäßigen Kontakt zu den Menschen in Simbabwe stehen. Ich bin für die Finanzen zuständig.

Weiter lesen

Eine Kerze im Fenster

Jeden Abend um 20.00 Uhr läuten für 5 Minuten die Glocken der Kirchen von Schönfließ und Bergfelde. Kirche Glocke


Wir laden Sie ein, eine Kerze in Ihr Fenster zu stellen für alle,die sich fürchten, die verunsichert sind, für die Einsamen und die Kranken.

Die Kerze soll ihnen ein leuchtendes Zeichen sein: Ihr seid nicht allein!

Als Zeichen aber auch für uns selbst, dass uns ein Licht aufgeht, wir die auferlegte Auszeit nutzen und wahrnehmen, was und wer wichtig ist im Leben.
Und als Zeichen für Gott. IHM wollen wir vertrauen, dass Er uns und die Welt auch heute in Seinen Händen hält.

Kerze FensterMachen Sie mit!

Stellen Sie eine Kerze in Ihr Fenster, denken Sie an die Menschen in ihren Wohnungen oder im Krankenhaus und beten Sie ein Vater unser.

So knüpfen wir ein Netzwerk aus Licht und guten Gedanken.

Bleiben Sie behütet!
Ihre Pfarrerin Krafscheck

Bitte weitersagen!

 

Kein Gottesdienst in unserer Gemeindelogo closed

Nach der Entscheidung der Bundesregierung und der Regierungschefs der Bundesländer sehen wir uns gezwungen alle Gottesdienste auszusetzen.

[In der Pressemitteilung vom

III. Zu verbieten sind
 - Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.]

Alternative Gottesdienste im Rundfunk und Fernsehen finden Sie auf der Webseite der EKBO >Link zur EKBO

Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde

Aufgrund der weiter zunehmenden Dynamik bei der Ausbreitung des Corona-Virus und den Entwicklungen der letzten Tage sehen wir uns gezwungen, alle Gemeindekreise, Konzerte und
sonstige Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen.

In Bezug auf die Gottesdienste werden wir vorerst auf die Feier des Abendmahls verzichten. Auch ohne Abendmahl ist ein Gottesdienst nach unserem evangelischen Verständnis voll gültig.
Generell sollten aber Gottesdienste stattfinden, bei aller Sorgfalt in Bezug auf Hygiene und Kontakte von Person zu Person, da Menschen gerade in Zeiten der Verunsicherung und Zumutung in Gottesdiensten Trost und Zuspruch in Wort und
Gebet suchen und dann auch finden sollten.
Ob Sie dieses Angebot wahrnehmen werden, entscheiden Sie, Werte Gemeindeglieder in aller Freiheit. Wir denken, dass wir aber diese Möglichkeit offenhalten sollten.

 

Corona Virus in unserer Kirchengemeinde

Vor dem Hintergrund der aktuellen Berichterstattung über die voranschreitende globale und regionale Ausbreitung des Corona-Virus, gibt das Konsistorium der EKBO Hinweise auch für unsere Kirchengemeinde.

Auszüge:

  1. Ziel der Infektionsschutzmaßnahmen ist es, die Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verlangsamen...
  2. ... den Alltag gegebenenfalls umzugestalten."
    Dazu gehört der Verzicht auf Großveranstaltungen ebenso wie die Einschränkung von Reisen (Freizeiten, Rüsten, Bildungsreisen, Jugend- und Seniorenfahrten) und Dienstreisen.
  3. Kirchengemeinden ... tragen als Veranstalter von Gottesdiensten und Zusammenkünften aller Art ... besondere Verantwortung.
  4. .
  5. ... Veranstaltungen möglichst abzusagen bzw. zu verschieben.
  6. Bei Gottesdiensten ... soll auf die empfohlenen Schutzmaßnahmen hingewiesen werden.
    Personen mit Symptomen von Erkältungen oder grippalen Infekten sollen ... gebeten werden, auf eine Teilnahme zu verzichten.
  7. ... Feier des Abendmahls ... werden wir, bis auf weiteres, auf den Gemeinschaftskelch verzichten und nur mit Brot feiern.

Aktuelle und weitere Informationen finden Sie hier: www.ekbo.de/corona

Der ganze Brief zum Download

Hinweise zum Verhalten in Einrichtungen der EKBO (Sie werden auf die Seite der EKBO weitergeleitet)

 

.

Die neuen Termine der Schönfließer Sommermusiken sind da!

Schoenfliess1kl

Am 25. Mai 1991 fand die erste Schönfließer Sommermusik statt. Dass wir Ihnen hiermit das Programm der 30. Schönfließer Sommermusiken vorlegen können, erfüllt uns mit großer Freude. Darüber hinaus feiert das Dorf Schönfließ 750 Jahre seit der ersten urkundlichen Erwähnung.  

Wir bieten ihnen ein besonderes Jubiläums­programm und halten einige Überraschungen für Sie bereit­. Vielfältige Musik von Barock und Klassik über Romantik und Salonmusik bis hin zum Jazz; unterschiedlichste For­ma­ti­onen Barocktrio, Salon-Trio, Trio im Stile Nat King Coles, Flamenco-Duo, Posaunenquartett, Musiktheater, bis zu dem seltenen Instrument Cimbalom haben wir zu Gast.

Wir freuen uns, wenn Vortragende und Besucher ge­mein­sam unsere wunderschöne Dorfkirche mit Le­ben erfüllen – das beste Argument, ihre Sanierung voran­zu­trei­ben. Bis 1230 reicht die Geschichte unserer Kirche zurück. Wir wünschen uns, dass dieser besondere Ort auch in Zukunft Gutes von unserer Zeit erzählen kann.
Herzliche Willkommen!

Ihr  Kantor Christian Ohly

Programm der Sommermusiken